Banner auf AutoSprintCH: Billboard
Schöne Aussichten beim 24h-Rennen 2016.

Live-Ticker: So läufts beim 24h-Rennen

Premiere bei AutoSprintCH: Wir nutzen erstmals einen Live-Ticker, um Sie über das aktuelle Geschehen beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf dem Laufenden zu halten. Im Fokus stehen dabei natürlich die Schweizer Teilnehmer!

Zur Autogrammstunde vor dem Qualifying war die Welt noch in Ordnung für Nico Müller. Im Zeittraining musste der Berner jedoch einen Rückschlag hinnehmen.

Motorsport: Schwieriges Qualifying in der Eifel

Die weltbesten GT-Piloten hatten beim Qualifying zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit extremem Bedingungen zu kämpfen. Mit Slicks galt es, auf einer noch feuchten Strecke die Bestzeit zu erobern. Als bester Schweizer wird Nico Müller von Startplatz 22 ins Rennen gehen.

Starkes Duo: Alex Fach und Matteo Cairoli erhoffen sich nun am Sonntag den zweiten Saisonsieg und den Ausbau der Tabellenführung.

Motorsport: Fach-Pilot auf der Pole-Position

Die Chancen stehen bestens, dass Fach Auto Tech am Sonntag in Monaco bereits den zweiten Saisonsieg im Porsche Supercup feiern kann: Matteo Cairoli steht mit dem 991 GT3 Cup des Schwyzer Teams auf der Pole-Position!

Das Glück fährt in Monaco mit: Marcus Ericsson hofft wie sein Sauber-Teamkollege Felipe Nasr, dass er den technischen Entwicklungsrückstand am Sonntag fahrerisch wettmachen kann.

Formel 1: Sauber braucht in Monaco viel Glück

Vom reinen Speed her kann das Sauber F1 Team am Sonntag in Monaco nicht um WM-Punkte kämpfen. Doch dieser Grand Prix hat seine eigenen Gesetze. Motorenzauberer Mario Illien scheint Red Bull Flügel zu verleihen.

Informationen: Mehr zur Kampagne erfahren Sie unter den Links der sozialen Netzwerke Youtube, Facebook und Twitter.

Volvo: Zlatan Ibrahimović setzt auf den V90

Zwei schwedische Ikonen setzen ihre Zusammenarbeit fort: Fussballstar Zlatan Ibrahimović und Volvo werben in einer neuen Marketing-Kampagne für den Kombi Volvo V90. Der Startschuss fällt am kommenden Montag, 30. Mai 2016.

VW up! Catch a Car: Der wendige City-Flitzer ist das ideale Auto für das Carsharing. Allein in Basel stehen rund um die Uhr 120 Fahrzeuge bereit.

AMAG: Carsharing ist Mobilität der Zukunft

Nach Abschluss der zweijährigen Pilotphase von Catch a Car, einer Tochtergesellschaft des Schweizer Carsharing-Pioniers Mobility, hat sich die AMAG Automobil-und Motoren AG dazu entschlossen, in die weiteren Aktivitäten des stationsungebundenen Carsharings („Free Floating Carsharing“) zu investieren.

Neu im Amt: Dr. Martin Plüss und sein Nachfolger alt-Nationalrat Markus Hutter (links). Die Wahl erfolgte einstimmig.

Branche: Markus Hutter neuer ESA-Präsident

Wechsel an der Spitze: Auf der Generalversammlung der Einkaufsorganisation für das Schweizer Auto- und Motorfahrzeuggewerbe (ESA) trat Dr. Martin Plüss nach 22 Jahren als ESA-Verwaltungsratspräsident ab. Zu seinem Nachfolger wurde alt-Nationalrat Markus Hutter gewählt.

Newsletter-Service von AutoSprintCH
– Wissen, was in der Schweizer Autobranche läuft –
Dienstag und Freitag per E-Mail: Gratis-Abo hier